Strassenschlacht in Wien – Analyse zur Demo 2016

Martin Sellner



Eine längere Analyse zur Identitären Demo in Wien 2016.
Der 11. Juni war ein Wendepunkt und der Beginn einer neuen Phase. Die Linke in Österreich ist in die Enge getrieben. Sie schalten in den Agressionsmodus und versuchen die aufkommende neue patriotische Bewegung medial und physisch zu vernichten. In diesem Video will ich zeigen, warum es ihnen nicht gelingen wird.

Ich beschreibe den Ablauf der Demo, die Verletzungen, die Spontankundgebung in der Nacht, die unfassbaren Presselügen und was das alles für die IB bedeutet.

Leider hatte ich keine Zeit Videoszenen und Bilder einzublenden, daher hier die Links:

Wurfgeschosse der Antifa:
https://twitter.com/LPDWien/status/741645926511566848/photo/1

Lügenpresseartikel mit Sobotka Zitat:
http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Sobotka-verurteilt-die-Ausschreitungen-der-Identitaeren/239278685

Unzensuriert Artikel:
https://www.unzensuriert.at/content/0021003-Identitaerer-Demonstrant-liegt-nach-linken-Gewaltexzessen-im-Koma

Identitärer Aktivist nach Operation aufgewacht – Medien verharmlosen Antifa-Gewalt

Info-Direkt Artikel:
http://www.info-direkt.eu/demo-wien-so-arbeitet-die-luegenpresse/

Breitbart-Artikel:
http://www.breitbart.com/london/2016/06/14/identitarian-put-coma-left-extremists/

_______________________________

Wer diese Videos mag und will, dass sie weiter erscheinen, kann mich auch hier unterstützen:

https://www.patreon.com/VlogIdentitaer?ty=h

https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=MGJECD2KFVP44



Um das Video zu kommentieren, besuche YouTube.