Überfall & Lügenpresse – oder: "Identitären Chef Sellner schoss um sich"

Martin Sellner



In der Nacht des 3. Februar ereignete sich ein Verbrechen in Wien.
Ein Bande Linker, einige davon mit Sturmhaube, überfiel mich mitten in der belebten UBahn-Station Schottentor in Wien.
Das eigentliche Verbrechen ereignete sich aber am 4. Februar in den Redaktionsstuben Österreichs:
Statt auf den Überfall einzugehen lauteten die Schlagzeilen:
„Identitärer schießt um sich“.
http://www.krone.at/nachrichten/identitaeren-chef-schoss-in-u-bahn-station-um-sich-wurde-angegriffen-story-552360

In diesem Video antworte ich auf diese erbärmliche Täter-Opfer Umkehr.

Info-Direkt:
http://info-direkt.eu/2017/02/04/nach-schuessen-in-wien-jetzt-spricht-martin-sellner/

Breitbart:
http://www.breitbart.com/london/2017/02/04/identitarian-leader-attacked-vienna-subway-station/

Stellungnahme auf FB:
https://www.facebook.com/identitaeroesterreich/?fref=ts

+++++++++++++

Folgt mir im Internet:
-Kontakt & Podcast: http://martin-sellner.at
-Twitter: https://twitter.com/Martin_Sellner
-Instagram: https://www.instagram.com/martinsellner/
-FB: :https://www.facebook.com/MartinSellnerIB/?fref=ts

+++++++++++

Wer diese Videos mag und will, dass sie weiter erscheinen, kann mich auch hier unterstützen:

https://www.makersupport.com/MartinSellner/?rc=martinsellner

Martin Sellner
IBAN: DE39 7002 2200 0075 0350 55
BIC: FDDODEMMXXX

++++++++++++



Um das Video zu kommentieren, besuche YouTube.