Warum die Linke „ewig“ ist

Michael Klonovsky

Vortrag, gehalten am 6. November 2019 im Berliner Abgeordnetenhaus zum 30. Jahrestag des Mauerfalls, auf Einladung der AfD-Fraktion, die mich bat, die Frage zu traktieren, warum das regelmäßige Scheitern linker Utopien nicht zu deren dauerhafter Delegitimierung führt

Meine Damen und Herren, liebe Genossinnen und Genossen,

das Thema meines Vortrags ist sehr ambitioniert, wahrscheinlich überambitioniert. Wüsste ich tatsächlich die definitive Antwort auf diese Frage, dann stünde ich ja nicht hier, sondern ich säße in einem goldenen Pavillon auf dem Petersplatz in Rom oder auf dem Roten Platz in Moskau, und die Menschen würden Geld bezahlen, um einen Blick auf mich werfen zu dürfen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Michael Klonovsky.