Türkische Intervention in Liyben – Die Türkei will Regionalmacht sein

Cicero

Noch ist unklar, wie genau die türkische Intervention in Libyen aussehen wird, die vom türkischen Parlament am 2. Januar 2020 genehmigt wurde. Bisher ist nur bekannt, dass erste syrische Söldnertruppen schon in Libyen angekommen sind und weitere für die Verlegung vorbereitet werden. Wie viele Bewaffnete insgesamt geschickt werden sollen, ob auch türkische Truppen folgen und ein Einsatz der Luftwaffe geplant ist, dürfte sich erst in den nächsten Tagen und Wochen klären.

Die Entscheidung des Präsidenten Erdoğan darf nicht überraschen, denn schon im Sommer 2019 hatte die Türkei Militärberater, Waffen und Kampfdrohnen geschickt, um die international anerkannte libysche Einheitsregierung von Ministerpräsident Fayiz as-Sarraj zu unterstützen. Dies war damals schon dringend notwendig, wollte man wie die Türkei einen Sieg des Kriegsfürsten Khalifa Haftar vermeiden, der von seinen Hochburgen im Osten des Landes eine groß angelegte Offensive auf die Hauptstadt Tripolis gestartet hatte.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Cicero.