Möglicher US-Truppenabzug: Trump droht Irak mit Sanktionen

Junge Freiheit

WASHINGTON/BAGDAD. US-Präsident Donald Trump hat dem Irak mit harten Sanktionen gedroht, falls die Regierung US-Truppen des Landes verweist. Am Sonntag hatte das Parlament in Bagdad für den Abzug der 5.000 noch im Land stationierten US-Soldaten gestimmt. Vor allem schiitische Abgeordnete stimmten für den Abzug.

Das Parlament forderte zudem die Regierung auf, ausländischen Truppen die Nutzung des irakischen Luftraums zu verbieten. Trump kündigte für diesen Fall „Sanktionen wie sie sie nie zuvor gesehen haben“ an. Er betonte, die USA würden nicht abziehen, solange Bagdad seinem Land nicht die Kosten „für eine außergewöhnlich teure Militärbasis“ erstatte. „Die hat Milliarden von Dollar gekostet, lange vor meiner Zeit. Wir ziehen nicht ab, bis sie uns das zurückzahlen.“

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.