Mehrheit der Deutschen hält Linksextremismus für unterschätzt

Junge Freiheit

WETZLAR. Die Mehrheit der Deutschen (53 Prozent) ist der Meinung, daß linksextreme Gewalt hierzulande unterschätzt wird. Das ergab eine Umfrage des INSA-Meinungsforschungsinstituts im Auftrag der Evangelischen Nachrichtenagentur idea.

Rund ein Fünftel der Befragten (22 Prozent) widerspricht der Aussage, 17 Prozent wußten keine Antwort, acht Prozent wollten keine geben. Je älter die Befragten waren, desto häufiger sehen sie in der linksextremen Gewalt eine unterschätzte Gefahr. Der Anteil steigt von 33 Prozent bei den unter 30jährigen auf bis zu 63 Prozent bei den über 60jährigen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.