Iran muss sich entscheiden. Wir auch.

Dushan Wegner

Es ist die Nacht von Dienstag auf Mittwoch, sehr früher Morgen des 8.1.2020. Irgendwer im Haus muss ein Geräusch gemacht haben, vielleicht ist eine Tür zugeschlagen, vielleicht ist etwas umgefallen, denn ich bin wach. Ich schaue nach der Uhrzeit und dabei wecke ich Elli. Sorry, sage ich. Elli sagt, dass sie Durst hat. Ich bringe ihr Wasser.

Ich denke an das 4-Uhr-Mysterium (siehe ted.com), die viel besungene schlimmstmögliche Uhrzeit um wach zu sein – und es ist sogar deutlich früher als das. Elli hat Wasser getrunken und schläft wieder. Die Kinder schlafen auch. Warum bin ich wach?

Ich schaue nach, was in den Nachrichten läuft.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Dushan Wegner.