Unionsfraktion lobt Löschung von „Umweltsau“-Video

Junge Freiheit

BERLIN. Die kultur- und medienpolitische Sprecherin der Unions-Bundestagsfraktion, Elisabeth Motschmann (CDU), hat die Löschung des WDR-„Umweltsau“-Videos positiv bewertet. „Das sogenannte ‘Umweltsau’-Video des WDR hat die Gefühle vieler gerade älterer Mitbürger verletzt und war darum ein Fehlgriff. Darüber hinaus ist es nicht verantwortbar, Kinder zu instrumentalisieren“, teilte Motschmann am Dienstag mit.

Es sei Aufgabe des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, „Angebote für alle Teile der Gesellschaft zur Verfügung zu stellen“ und nicht zu „spalten“, was dieses Video aber tue. Daß „rechtsgerichtete Trolle“ das Video zum Anlaß genommen hätten, einen „weiteren Frontalangriff auf die Institution öffentlich-rechtlicher Rundfunk“ zu starten, sei „bedauerlich wie abstoßend“. Die Entscheidung des Intendanten, Tom Buhrow, die Aufnahme aus den sozialen Medien zu löschen, sei dennoch richtig. „Buhrow hat richtig gehandelt.“

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.