„Weil wir euch hassen“: Feindbild Fahrpreis

Junge Freiheit

In der Hauptstadt mobilisiert die linksextreme Szene gegen die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Neben den üblichen Sachbeschädigungen in Form von Graffitis an U-Bahnwagen wählen die Täter neuerdings auch Plakate im Stil der BVG-Werbung. In Umkehrung eines Slogans des Unternehmens lautet der Schlachtruf „Weil wir euch hassen“.

Den Unmut haben sich die Verkehrsbetriebe nicht etwa wegen Zug- oder Busausfällen im Personennahverkehr zugezogen, sondern weil ihre Kontrolleure Schwarzfahrer zur Kasse bitten. Dagegen gingen im vergangenen April fünf Personen gewaltsam vor. In einem Linienbus attackierten sie drei Kontrolleure und verhalfen so mehreren Schwarzfahrern zur Flucht.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.