„Die Rechten sind das CO2 der Politik“

Junge Freiheit

Kennen Sie die „nackte Parkplatz-Nonne“, fragt der Publizist Henryk M. Broder, während seine Augen belustigt glänzen. Falls nicht, rät er, sich den Auftritt im Internet anzuschauen. „Sie werden nicht enttäuscht sein.“

Der Polemiker und Kolumnist Henryk Broder liest in der Bibliothek des Konservatismus in Berlin aus seinem Buch „Wer, wenn nicht ich“ vor. Er habe nach einem „größenwahnsinnigen Titel“ gesucht, verrät der Schriftsteller. Passend dazu ist auf dem T-Shirt unter seinem offenen Hemd die Flagge der Vereinigten Staaten von Amerika zu sehen. Wahrscheinlich hätte nicht einmal der amerikanische Präsident einen selbstbewußteren Titel für ein Buch finden können.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.