Kaisers royaler Wochenrückblick

Junge Freiheit

Die massive Kritik am öffentlich-rechtlichen Rundfunk will noch immer nicht verstummen. Im Gegenteil. Mehr und mehr zeichnet sich ab, daß 2020 das Jahr werden könnte, in dem der Unmut der Zwangsgebührenzahler erstmals zum ernsten Problem für die deutschen Regierungsmedien werden könnte. Lange Zeit hatten viele nur gemeckert über den Rundfunkbeitrag oder die GEZ, dann aber doch brav und pünktlich ihre 17,50 Euro überwiesen.

Nun aber regt sich echter Widerstand gegen das Rundum-sorglos-Paket für denkfaule Journalisten, unkreative Staatskünstler und gut geschmierte Verwaltungsroboter. Immer weniger Menschen in Deutschland genügt es nicht mehr, sich die politisch einseitige – dazu meist auch noch ziemlich langweilige – Propaganda einfach nur nicht mehr anzuschauen. Sie wollen auch nicht weiter dafür bezahlen müssen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.