Sonntagsheld (134) – Anschlag auf die Traumfabrik

Sezession

Hollywood muß sterben, damit wir leben können.

Der Beruf des Komiker hat meist wenig Heldenhaftes – in der Regel lebt ein solcher auf die Kosten anderer Leute, und zwar indem er sich über sie lustig macht. Auch hat sein Ruhm – falls er sich unter seinen wild verbalfäkalisierenden Kollegen einen Namen machen kann – eine sehr geringe Halbwertszeit, sofern er nicht zu den wenigen Menschen gehört, die einfach wirklich lustig sind.

Behält man diese Punkte im Hinterkopf, so ist es wenig verwunderlich, daß sich meine heutige Laudatio nicht der Witzigkeit, wohl aber der Vorwitzigkeit des Besprochenen widmet. Denn unter allen Arten des Lächelns ist wohl jenes des eingefrorenen Ungemachs, wie es sich vor wenigen Tagen auf dem Gesicht des Schauspielers Tom Hanks wiederfand, dasjenige, welches beim Verursacher die größte Genugtuung hervorrufen wird; vorausgesetzt er hat es genau darauf angelegt.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Sezession.