CDU- und FDP-Politiker wenden sich gegen GroKo

Junge Freiheit

BERLIN. Der Liberal-Konservative Kreis (LKK) bestehend aus Unions- und FDP-Politikern hat sich mit einem Zehn-Punkte-Programm gegen die Große Koalition gewandt. Die Gruppe um den baden-württembergischen CDU-Bundestagsabgeordneten Axel Fischer spricht sich darin „gegen eine Deindustrialisierung Deutschlands“ aus. Das Land falle international immer weiter zurück.

Der gleichzeitige Ausstieg aus der Kohle- und Kernkraft sei ein Fehler und müsse zugunsten einer staatlichen Förderung auch der Kernenergie- und vor allem Kernfusionsforschung korrigiert werden, betonte Fischer am Dienstag in Berlin. Die von der Bundesregierung beschlossenen Klimaschutzmaßnahmen gehörten überprüft. „Erfolgreichen Klimaschutz kann es nur mit einer starken Wirtschaft, nicht gegen sie geben“, heißt es in dem Zehn-Punkte-Programm.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.