Rücktritt der Regierung in Russland – Putins Paukenschlag

Cicero

Wladimir Putin kündigt eine Verfassungsänderung per Referendum an. Dann tritt die Regierung zurück. Dann schlägt Putin einen neuen Premier vor. Bei Kreml-Astrologen beginnen die Köpfe zu rauchen. Was hat Russlands Präsident vor?

Wladimir Putin kündigt eine Verfassungsänderung per Referendum an. Dann tritt die Regierung zurück. Dann schlägt Putin einen neuen Premier vor. Bei Kreml-Astrologen beginnen die Köpfe zu rauchen. Was hat Russlands Präsident vor?

Es ist dies die Zeit des Jahres, da die Russen verkatert und der langen Neujahrstage müde aus den Ferien zurückkommen. Präsident Wladimir Putin hat sie heute mit Paukenschlägen aufgeweckt: In seiner Rede an die Nation kündigte er einen Umbau des politischen Systems an, der per Verfassungsreferendum entschieden werden soll. Kaum hatte er seine Rede beendet, trat auch schon Premierminister Dmitrij Medwedjew vor die Presse, um den Rücktritt der Regierung zu verkünden. Kurz darauf zauberte Putin dann den neuen Premier aus dem Hut.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Cicero.