Libyen-Gipfel in Berlin – XY ungelöst

Cicero

Für ihren Libyen-Gipfel bekam die Kanzlerin mehr Lob als Tadel. Dabei hat die Konferenz in der Sache nichts Neues gebracht. Ein Waffenembargo gab es auch vorher schon. Um einen dauerhaften Waffenstillstand durchzusetzen, fehlt Europa etwas Entscheidendes

Für ihren Libyen-Gipfel bekam die Kanzlerin mehr Lob als Tadel. Dabei hat die Konferenz in der Sache nichts Neues gebracht. Ein Waffenembargo gab es auch vorher schon. Um einen dauerhaften Waffenstillstand durchzusetzen, fehlt Europa etwas Entscheidendes

Die Libyen-Konferenz in Berlin endete mit meist verhalten optimistischen Kommentaren und mehr Lob als Tadel für die Bundesregierung. Tatsächlich war dies das erste Mal seit langer Zeit, dass Deutschland weithin sichtbar Einfluss auf die Ereignisse in unserer Nachbarregion zu nehmen versuchte – ein Indiz dafür, wie nervös das politische Berlin ob einer neuerlich drohenden Flüchtlingswelle aus Afrika seit einiger Zeit schon ist. Allerdings hat das Treffen noch kein Problem gelöst.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Cicero.