Innenminister Nehammer (ÖVP) für Errichtung grenznaher Asylzentren

Die Tagesstimme

„Ziel wäre es, dass Migranten dort bleiben und das Verfahren auch dort abgewickelt wird“, sagte der Innenminister in einem Interview.

Wien. – In der ZIB2 hat Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) gestern grenznahe Asylzentren gefordert, um so „schnellere” Asylverfahren garantieren zu können. Man wolle nun ein solches Zentrum zeitnah umsetzen. Aktuell wird noch beurteilt, welcher Standort sich hierfür am Besten eignen würde. Denkbar sei aber der „Grenzbereich zu Ungarn, Slowenien, Italien”, so Nehammer. Man stehe bei diesem Projekt aber noch ganz am Anfang und müsse dessen Umsetzung noch prüfen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Die Tagesstimme.