Die Morgenlage: Klartext und Klage

Achgut

Die Morgenlage: Klartext und Klage

In Libyen scheint die Waffenruhe zu halten, während die Öl-Häfen blockiert bleiben, Russland hat eine neue Regierung mit einflussreichen alten Ministern, der US-Botschafter reagiert auf deutsche Kritik an Trump in Davos, der Libanon hat eine neue Regierung, Österreich will bei Plänen vom deutschen Finanzminister Scholz zur europäischen Finanztransaktionssteuer nicht mitmachen, die Rentenversicherung kritisiert die Grundrentenpläne von Minister Heil und Renate Künast erringt einen Teilerfolg vor Gericht.

Die Gefechte um Libyens Hauptstadt Tripolis haben sich im Zuge einer brüchigen Feuerpause etwas beruhigt, meldet op-marburg.de. In den üblicherweise schwer umkämpften Gegenden südlich der Stadt habe am Dienstag laut Augenzeugen weitgehend Ruhe geherrscht. Diese sei allerdings zwischenzeitlich durch Schüsse oder Artilleriefeuer unterbrochen worden.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Achgut.