„Vorintegration“ vor dem Aufbruch nach Deutschland wird gefördert

Achgut

„Vorintegration“ vor dem Aufbruch nach Deutschland wird gefördert

Die Bundesregierung will künftig potenzielle Migranten schon in deren Heimatland auf das Leben in Deutschland vorbereiten, meldet welt.de. Das geht aus einer „Erklärung des Bundes“ zum Nationalen Aktionsplan Integration hervor, den das Kabinett am Mittwoch beschlossen hat. „Wer nach Deutschland kommen möchte, kann nicht früh genug Deutsch lernen. Dafür will die Bundesregierung Menschen in ihren Herkunftsländern stärker sensibilisieren. Gleichzeitig müssen dafür vor Ort Sprachlehrer oder digitale Angebote vorhanden sein. Kurz: bedarfsgerechte Bildungsangebote, damit der Start und die Verständigung in Deutschland leichter fallen.“, heißt es in einer Mitteilung der Bundesregierung dazu.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Achgut.