Digitalisierung: Deutschland fällt weiter zurück

Philosophia Perennis

Viele Unternehmen in Deutschland fürchten, bei der Digitalisierung den Anschluss zu verlieren. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Bitkom-Studie. Mehr als jedes zweite Unternehmen sieht sich demnach als Nachzügler. Die Gründe sind vielschichtig. Einerseits seien es hausgemachte Probleme, wie das Fehlen einer digitalen Strategie. Andererseits fehle es an finanziellen Anreizen und auch geeigneten Fachkräften. Ein Gastbeitrag von Peter Entinger

Auf der Suche nach geeigneten Vorbildern schaut sich die Bundesregierung mittlerweile auch im Osten Europas um. Dort ist Estland ein Vorreiter. Nach Ansicht von Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) könne Deutschland von den Esten einiges lernen. Als Beispiele nennt sie digitale Krankenakten, Behördengänge via Internet oder die Möglichkeit, online
zu wählen. „Es ist beeindruckend, wie weit Estland auf diesem Weg bereits ist und welche hohe Akzeptanz dieser Prozess in der estnischen Gesellschaft findet“, so Lambrecht. In Deutschland fehlt beispielsweise immer noch die Möglichkeit, rechtssicher online zu wählen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Philosophia Perennis.