Ernährungsreport 2019 erschreckt Foodwatch

Tichys Einblick

Die Bundesbürger sind orientierungslos, fehlernährt, adipös, durch eine boshafte Industrie manipuliert und stehen offenbar dank eines genussvollen Lebens am Abgrund zum Siechtum. Es ist beeindruckend, was die Leute sich in einer irrwitzigen Diskussion über Ernährung und Gesundheit bieten lassen.

La dolce Vita? Genau das soll ihnen ausgetrieben werden. Der aktuelle Ernährungsreport 2019, der auf repräsentativer Basis ein geradezu vorbildliches Ernährungsbewusstsein und Ernährungsverhalten der Bürger skizziert, provoziert das Protestgeheul derjenigen, die uns unmündig und krank reden wollen. Sie sehen ihre wirtschaftlichen Interessen gefährdet. Also darf nicht stimmen, was die Leute in diesem Land meinen und tun. Bei der Verdrehung der Realität gibt es zunehmend weniger Hemmungen. Im SPIEGEL vom 11.1.2020 werden Kekse mit Kokain verglichen. Sogar die Sinnhaftigkeit der Evolution wird in Frage gestellt. Die wöchentliche ZEIT möchte ein Volk von Junkies verhindern und baut argumentativ vor, um Grenzwerte für Muttermilch oder gar das Stillverbot zu fordern.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.