Essen: Kein Platz mehr in der SPD für Kritiker der Islamisierung

jouwatch

Essen – Er warnte vergeblich vor ähnlichen Zuständen im Ruhrgebiet wie in den Pariser Banlieues: Nach erfolgloser Kritik an einer gescheiterten Integrationspolitik und der „Islamisierung“ von ganzen Stadtteilen ist jetzt der stellvertretende Essener SPD-Vorsitzende Karlheinz Endruschat, der auch als Sozialarbeiter und Bewährungshelfer tätig war, aus der SPD ausgetreten.

Wie der Focus in seiner Onlineausgabe berichtet, hatte der Essener Kommunalpolitiker Karlheinz Endruschat immer wieder versucht, seine Partei für die Probleme der Integration zu sensibilisieren. Nach 15 Jahren hat er nun die Versuche, seine Partei von der Gefährlichkeit der Clan-Kriminalität und dem Scheitern der Integrationspolitik zu überzeugen aufgegeben und hat der Partei, die laut Umfragen nur noch auf maximal 14 Prozent kommt, den Rücken gekehrt.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.