Grüne plädieren für 8. Mai als Feiertag

Junge Freiheit

BERLIN. Die Grünen-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, hat sich dafür ausgesprochen, den 8. Mai als „Tag der Befreiung“ zum Feiertag in Deutschland zu machen. Dieser Schritt „wäre ein bleibender ‘Pflock‘ in der deutschen Erinnerungskultur“, sagte sie dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Unterstützung erhält die Grünen-Politikerin von der Linksfraktion im Bundestag. Deren Chef Dietmar Bartscht äußerte: „Die Befreiung vom Hitler-Faschismus und das Ende des Zweiten Weltkrieges – die bedingungslose Kapitulation – bilden die Grundlage des demokratischen Deutschlands.“

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.