Anders Indset über Digitalisierung – „Influencer-Mädels sind moderne Prostituierte“

Cicero

Vor 27 Jahren wurde das Internet eingeführt. Die Hoffnung, dass das Medium zu einer globalen Demokratisierung führen würde, ist längst Ernüchterung gewichen. Der Wirtschaftsphilosoph Anders Indset vertritt die These, dass uns der eigentliche digitale Tsunami erst noch bevorstehe

Vor 27 Jahren wurde das Internet eingeführt. Die Hoffnung, dass das Medium zu einer globalen Demokratisierung führen würde, ist längst Ernüchterung gewichen. Der Wirtschaftsphilosoph Anders Indset vertritt die These, dass uns der eigentliche digitale Tsunami erst noch bevorstehe

Er wird Wirtschaftsphilosoph genannt, der Norweger Anders Indset, und was er zu sagen hat, hört sich beim ersten Hinhören branchenspezifisch an, ist aber gesellschaftlich hoch relevant. Das Netz und die sozialen Medien bestimmen zunehmend die Themen und den Ton, sie wirken dabei oft gesellschaftszersetzend. Die große entfesselte globale Demokratie, als die das einmal gefeiert wurde, erweist sich zunehmend als kommunikative Kloake, in der obendrein – Stichwort Influencer – auf fragwürdige Weise Schleichwerbung gemacht wird und Grenzen verschwimmen. 

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Cicero.