Die Quittung: Medien-Vertrauen weiter rückläufig

jouwatch

Das Vertrauen der Deutschen in die Mainstream-Medien ist weiterhin auf dem Rückzug. Auflagen und Einschaltquoten brechen ein. Für die betroffenen Zeitungen und Sendeanstalten ist das zwar eine schlechte Nachricht, für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit allerdings eine gute. Die Bundesbürger haben zunehmend die Nase voll von der Indoktrination durch selbsternannte Volkspädagogen. Der Nachrichtenbericht.

von Max Erdinger

In den vergangenen Jahren fiel öfter als früher das Wort „Bürgerkrieg“. Nicht wenige Zeitgenossen befürchten, daß sich in Deutschland einer zusammenbraut. In Frankreich sind bürgerkriegsähnliche Szenen auf den Straßen bereits zu beobachten, und in Teilen Deutschlands sieht es bisweilen ähnlich aus, wie zuletzt in Leipzig zu beobachten war. Ein flächendeckender Bürgerkrieg tobt allerdings längst, wenn auch vergleichsweise diskret als Stellvertreterkrieg zwischen den Mainstream-Medien und den freien Medien. Die Mainstream-Medien sind in die Defensive geraten.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.