Konstanz: Sprach- und ortsunkundige Busfahrer sorgen für Chaos

PI-NEWS

Sprach-und ortsunkundige ausländische „Fachkräfte“ sorgen für Chaos im öffentlichen Verkehr (Symbolbild).

Von CANTALOOP | Wie der SWR schon am 9. Januar bekannt gab, wurde die Region um Konstanz (Bodenseekreis) in jüngster Zeit von einigen „Versäumnissen“ im öffentlichen Nah- bzw. Busverkehr heimgesucht.

Schon kurz nach den Weihnachtsferien meldeten Betroffene, dass Haltestellen zu spät, beziehungsweise verkehrt angefahren wurden und dadurch viele Schüler stark verzögert, oder gar nicht zum Unterricht kamen. Auch die Nummern der Linienbusse waren häufig falsch angebracht.

Ursächlich sei, so der Landkreis, ein neu beauftragtes Busunternehmen, das offenbar Fahrer beschäftigt, die weder über ausreichende Orts-, noch über erforderliche Sprachkenntnisse verfügen. Darüber hinaus wäre die Technik der Fahrzeuge veraltet.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf PI-NEWS.