Die BBC nach dem Sieg der Tories

Tichys Einblick

Laurence Fox (bekannt als DS James Hathaway aus der Krimiserie „Lewis“) hätte sich früher bei der BBC und den anschließenden Online-Gefechten um Kopf und Kragen geredet. Heute ist etwas anders. Autor Trevor Kavanagh kommentiert den Skandal bei der „Sun“ wie ein Pokalfinale. „Endlich, endlich, sei die Nation der Vernunft erwacht und die Schneeflocken bekämen die Hitze zu spüren.“

Golden Globes

Ricky Gervais an Hollywood-Gemeinde: »Ihr wisst nichts über die reale Welt«

Zunächst hatte Laurence Fox in der BBC Question Time Behauptungen zurückgewiesen, Harry und Meghan seien durch Rassismus aus Großbritannien vertrieben worden. Aber er „habe damit wesentlich mehr erreicht, nämlich vor einer wahren Besessenheit der Linken, die zu einem Deckmantel für Verbrechen werde, zu warnen. Die Entscheidung des royalen Paares, sich zurückzuziehen, sei nicht auf „Rassismus“ zurückzuführen, und das Vereinigte Königreich das toleranteste und schönste Land in Europa.“ Der Schauspieler habe dafür aber keinen Applaus von ganz rechts, sondern vom Publikum in der BBC-Fragestunde bekommen, vor einem Publikum, das „sorgfältig ausgewählt werde, wie es Moderatorin Fiona Bruce ja immer betone.“

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.