Steinmeier: „Hass, Hetze und Nationalismus breiten sich wieder aus“

Die Tagesstimme

Anlässlich der Gedenkstunde im Bundestag für die Opfer des Nationalsozialismus hat der Bundespräsident vor „Hass, Hetze und Nationalismus“ gewarnt.

Berlin. – Steinmeier nutzte die Veranstaltung für einen Rundumschlag und betonte die „historische Beantwortung“, welche für Deutschland aus dem Holocaust resultiere.  Wie unter anderem der Spiegel berichtet, erklärte Steinmeier am Mittwoch im Bundestag, dass die „Selbstgewissheit“ der Deutschen in Bezug auf die „Lehren der Vergangenheit“ trügerisch gewesen sei.

Man könne noch immer nicht sagen, dass man verstanden habe – „Hass und Hetze“ breite sich derzeit wieder aus. Außerdem stellte der Sozialdemokrat fest, dass teilweise außerdem das „Gift des Nationalismus wieder in Debatten einsickert“. Anwesend bei der Gedenkstunde war auch der israelische Präsident Reuven Rivlin.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Die Tagesstimme.