Trump und Bloomberg: Das Super Bowl-Duell

Achgut

Trump und Bloomberg: Das Super Bowl-Duell

Erst war es eine Milliarde Dollar, die Michael Bloomberg in seinen Wahlkampf investieren wollte. Und schon da staunte die Welt – ein Medien-Milliardär mit mehr als 50 Milliarden Dollar Privatvermögen versucht, sich mit Kommunikationsmacht und einem gigantischen Geldsack ins Weiße Haus zu kaufen. Doch nun verdoppelt Bloomberg seinen Einsatz sogar noch: zwei Milliarden Dollar will er jetzt ausgeben, um Donald Trump zu stürzen.

Mehr als 250 Millionen Dollar sind schon in die spektakuläre Medienkampagne des Ex-Bürgermeisters von New York geflossen – mehr als alle anderen Präsidentschaftskandidaten zusammen investierten, so viel wie noch nie in der Geschichte der Demokratie, und jeden Tag werden es mehr. Bloomberg hat ein Team von Hunderten sehr gut bezahlten Mitarbeitern angeheuert, vor allem Kommunikations- und Werbeprofis. Er kauft Werbeminuten im Fernsehen, Radiospots, Podcasts, digitale Kontakte, Videos, Social-Media-Kampagnen, Massenmailings. Es ist ein Jahrhundertgeschäft für Medien und politische Marketingexperten.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Achgut.