Berlin: Rot-rot-grün streicht Hindenburg von Ehrenbürgerliste

Junge Freiheit

BERLIN. Das Abgeordnetenhaus von Berlin hat mit der Mehrheit aus Grünen, SPD und Linkspartei beschlossen, dem ehemaligen Reichspräsidenten Paul von Hindenburg den Ehrenbürgertitel abzuerkennen. Die drei Fraktionen hatten den Antrag gestellt und am Donnerstag in einer Plenarsitzung entsprechend entschieden. „Die Zeit, in der wir leben, erfordert wieder ein Aufstehen für Demokratie“, sagte Regina Kittler von der Linkspartei laut der Nachrichtenagentur dpa. „Das schließt die konsequente Verurteilung von Tätern ein. Und Hindenburg war Täter.“

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.