Als Misanthrop bei der Post

Achgut

Als Misanthrop bei der Post

„Das Leben“, würde Mr. Forrest Gumby Ph.D. sagen, „ist wie eine Schachtel Whizzo Knuspermischung“ – mal erwischt man einen Crunchy Frog, mal nur Lark’s Vomit. Und in der Tat, das Schicksal hält stets für uns einen bunten Strauß an Überraschungen parat.

Da eilt man vergnügt, mit einem Staubsauger in Händen, die Treppe runter, und zwei Stunden später liegt man auf einem OP Tisch, wo das in kleine Stückchen partitionierte Fußgelenk zusammengesetzt und -genagelt wird. Und anstatt den interessierten Laien, für den so eine Operation nicht gerade alltäglich ist, bei dieser segenreichen Tätigkeit zusehen zu lassen, wird er in Vollnarkose versetzt und muss sich später die komplette Geschichte aus zweiter Hand erzählen lassen. Das ist inzwischen ein paar Jahre her, und wenn sich das Wetter ändert, erinnern mich die Nägel wieder daran.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Achgut.