Erzbischof Viganò über Papst Franziskus: „Die Kirche, die er will, ist nicht mehr katholisch“

Philosophia Perennis

(David Berger) Das Wirken von Papst Franziskus erinnere mehr an den Antichristen als an Christus selbst. Er sei dabei das Schatzhaus der katholischen Kirche in einen Abfallcontainer voll mit billigem Ramsch zu verwandeln. So die Vorwürfe des ehemaligen Apostolischen Nuntius in den USA, Msgr. Carlo Maria Viganò, die derzeit in der katholischen Kirche für Aufregung sorgen.

Mit jedem neuen Fehltritt von Papst Franziskus wächst die Opposition hoher Würdenträger gegen ihn. Erneut meldet sich nun der ehemalige Apostolische Nuntius in den USA, Msgr. Carlo Maria Viganò, zu Wort. Da Viganò um sein Leben fürchten muss, nachdem einer einige skandalöse Details über Papst Franziskus und den Missbrauchsskandal veröffentlichte, hält er sich an einem unbekannten Ort auf. Die „Corrispondenza Romana“ veröffentlichte nun einen Text von ihm, in dem er Franziskus hart angreift.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Philosophia Perennis.