Jan Böhmermann auf Twitter – Plötzlich Rechtsextremist

Cicero

So schnell kann‘s gehen: Der Jungliberale Benedikt Brechtken äußerte sich auf Twitter augenzwinkernd zu einem Tweet von Jan Böhmermann. Und plötzlich rückt der Satiriker den Nachwuchspolitiker in die Nähe von „Kernfaschos“. Für Brechtken stellen sich nun einige Fragen

So schnell kann‘s gehen: Der Jungliberale Benedikt Brechtken äußerte sich auf Twitter augenzwinkernd zu einem Tweet von Jan Böhmermann. Und plötzlich rückt der Satiriker den Nachwuchspolitiker in die Nähe von „Kernfaschos“. Für Brechtken stellen sich nun einige Fragen

„Ich bin dafür, dass jemand, der unter 50 Jahre alt ist und dessen beide Eltern nicht in Deutschland geboren worden sind, die nächste deutsche Bundeskanzlerin wird“ – diesen Tweet des ZDF-Satiriker Jan Böhmermann aus dem Jahr 2018 kommentierte ich vor ein paar Tagen mit der kurzen Frage: „Ivanka Trump?“. Dass ich deswegen in die Nähe von „Kernfaschos der Identitären Bewegung“ gerückt werde, hätte ich nicht für möglich gehalten. Dass mich ausgerechnet Jan Böhmermann selbst in diese Ecke stellen würde, noch weniger. Aber genau das ist geschehen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Cicero.