Marburg: Linke Studenten wollen Islam-Vortrag verbieten

Junge Freiheit

MARBURG. Linke Studentenorganisationen haben ein Verbot des geplanten Vortrags der Islam-Expertin Susanne Schröter an der Philipps-Universität Marburg gefordert. „Wir denken nicht, daß Schröters Vortrag ein sachlicher, wissenschaftlich wertvoller Beitrag zur Thematik sein wird, sondern befürchten, daß der Vortrag von Populismus und rassistischen Pauschalurteilen geprägt sein wird“, heißt es in dem Aufruf, den unter anderem der SDS die Linke, der Vorstand des Allgemeine Studierendenausschuß (Asta) und das Autonome Schwulenreferat des Asta unterzeichnet haben.

Schröter, die das Frankfurter Forschungszentrum Globaler Islam leitet, soll am 5. Februar über das Thema „Politischer Islam. Streßtest für Deutschland“ an der Hochschule vortragen. Die linken Gruppen werfen ihr vor, in der Vergangenheit durch Aussagen sowie die Organisation von antimuslimisch-rassistischen Veranstaltungen aufgefallen zu sein.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.