Abstimmungsfarce im Hawkeye-Staat

Junge Freiheit

Es sollte der triumphale Auftakt für eine politische Schlacht werden, an deren Ende Anfang November ein Demokrat Donald Trump aus dem Oval Office jagen sollte. Es endete für die Partei mit dem Esel im Wappen in einem Desaster. Auch weit nach Mitternacht war es den Demokraten noch nicht gelungen, Ergebnisse von der ersten und mit Spannung erwarteten parteiinternen Abstimmung (Caucus) des Wahljahres zu veröffentlichen.

Als Grund gibt die verantwortliche Iowa Democratic Party Übermittlungsprobleme an. Die einzelnen Wahlbezirke hatten die Möglichkeit, ihre Resultate entweder über eine neue App oder eine Telefon-Hotline zu übermitteln, die als Backup fungieren sollte. Doch sowohl App als auch Backup versagten.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.