Freiheit ist nicht für alle da

Achgut

Freiheit ist nicht für alle da

Während der Berliner Senat bedrohte und verfolgte Wissenschaftler nach Berlin einlädt, damit sie hier in Freiheit leben und arbeiten können, geht die Freiheit der Rede und der Forschung nicht nur an den Unis der Haupstadt den Bach runter. Der Berliner Kommunikationsprofessor Norbert Bolz, der selbst wiederholt von radikalen Aktivisten verfolgt wurde, schildert den Niedergang der Meinungsfreiheit an den Universitäten so: „Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.“ Gunnar Schupelius mit einem Lagebericht.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Achgut.