Linkspartei wirft AfD Verbreitung von Verschwörungstheorien vor

Junge Freiheit

DRESDEN. Die Linkspartei im sächsischen Landtag hat der AfD vorgeworfen, in einer Kleinen Anfrage bewußt verschwörungstheoretische Narrative zu verwenden. Der AfD-Landtagsabgeordnete Rolf Weigand hatte sich darin nach gebärfähigen Frauen je Jahr von 2010 bis 2018 erkundigt, unterteilt nach Landkreisen, Alter und Nationalität. Die Abgeordnete der Linkspartei, Sarah Buddeberg, nannte es laut MDR „einfach abartig“, nach der Nationalität zu fragen. „Hier werden Verschwörungstheorien bedient vom Bevölkerungsaustausch.“

Außerdem störte sich Buddeberg an dem Begriff „im gebärfähigen Alter“. Die Formulierung sei aus der Zeit gefallen und reduziere Frauen „auf ihre Rolle als Gebärmaschinen“. Die Anfrage spalte die Gesellschaft weiter.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.