Soll man (noch) Verantwortung übernehmen?

Dushan Wegner

Nehmen wir einmal an, ein Sänger heute würde ein Lied schreiben, in welchem er den Mächtigen verspricht, dereinst über ihrem Grab zu stehen. Die Meinungs-Stasi würde ihn jagen. Politiker mit der moralischen Reinheit einer Klärwerkspfütze würden ihn aburteilen. Feuilletonisten mit der geistigen Tiefe eines Kuchentellers würden ihn zum »Nazi« erklären. Seine Auftritte würde man absagen, seine Lieder auslisten – so technisch nah wie man heute ans Verbrennen verpönter Kunst kommt – und seinen Namen würde man erst beschmutzen und dann ausradieren, wie die Guten es eben mit Andersdenkenden, also ihren »Feinden« zu tun pflegen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Dushan Wegner.