Ein Treppenwitz, erzählt vom Bundespolizeipräsidenten

Achgut

Ein Treppenwitz, erzählt vom Bundespolizeipräsidenten

Die WELT (Link: ) verkündet, erfrischender Weise unter einem Foto von Horst Seehofer, Neuigkeiten aus dem Mund von Bundespolizeipräsident Dieter Romann . Beispielsweise, dass die Außengrenzen (Außengrenzen? Welche Außengrenzen?) „nicht sicher“ sind, Deutschland anhaltend mehr illegale Grenzübertritte vorzuweisen hat als alle anderen Länder der EU, dass das Dublin-Verteilungsverfahren nicht mehr funktioniert, mögliche Abschiebungen nicht oder nicht zeitgerecht vorgenommen und migrantische Straftäter mangels Kapazität nicht inhaftiert werden. – Was will uns die WELT damit sagen? Dass im Kittchen kein Zimmer frei ist, dass die Bundespolizei schlampt und sich in stalinistischer Selbstkritik übt – oder doch eher, dass Romann sich hiermit auch offiziell um die Nachfolge Hans-Georg Maaßens auf dem Weg in den Vorruhestand beworben hat?

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Achgut.