Repression: Privates Bankkonto von Ex-Identitären-Chef Lenart gekündigt

Die Tagesstimme

Nachdem Identitären-Chef Martin Sellner erst vor drei Wochen von einer Kontokündigung betroffen war, hat es nun auch den ehemaligen Co-Leiter der Identitären Bewegung erwischt.

Graz. – Am Dienstag teilte der ehemalige Co-Leiter der Identitären Bewegung Österreich (IBÖ), Patrick Lenart, via Twitter mit, dass die Austria Anadi Bank unter anderem sein Privatkonto, das er für „rein private Zwecke” nutzte, gekündigt hat. Und das, „obwohl alle Vorwürfe der Staatsanwaltschaft als reine Erfindung aufgeflogen sind”, so Lenart.

Austria Anadi Bank kündigte mir heute mein Privatkonto, das ich rein für private Zwecke nutze. Obwohl alle Vorwürfe der Staatsanwaltschaft als reine Erfindungen aufgeflogen sind. Das wollten diese Behörden erreichen. Meinungsfreiheit 2020. #repression ➡️ [email protected] pic.twitter.com/eAoBotAJwF

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Die Tagesstimme.