Linke Mythen

Philosophia Perennis

In den letzten Jahrzehnten haben sich eine Reihe von Thesen, Glaubensdogmen, Mutmaßungen und Hoffnungen durch Allgegenwart und permanente Wiederholung in den Medien zu gefühlten Wahrheiten etabliert. Viele davon könnte man unter dem Oberbegriff linke (sozialistische) Mythen zusammenfassen, aber längst scheinen sie Allgemeingut geworden zu sein. Umso wichtiger, diese oft erschreckend simplen und emotionalisierenden „Gewissheiten“ und „Welterklärungen“ zu hinterfragen. Ein Gastbeitrag von Pommes Leibowitz

Es soll im Nachfolgenden nicht darum gehen, in jedem einzelnen Fall das Gegenteil zu beweisen. Vielmehr soll deutlich gemacht werden, dass es sich eben nur um Vermutungen, Thesen, Wunschdenken, teilweise schlichte Behauptungen handelt. Hinterfragen, unabhängig Recherchieren und DENKEN (!) statt glauben, darum geht es und dazu ist jeder mündige Bürger aufgerufen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Philosophia Perennis.