Erpressung: Linke, SPD und Grüne setzen Kemmerich Ultimatum bis Sonntag

jouwatch

Erfurt – So geht Erpressung: In Thüringen haben Linke, SPD und Grüne dem neuen Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich (FDP) ein Ultimatum bis Sonntag gesetzt, unverzüglich zurücktreten oder die Vertrauensfrage zu stellen. „Wir erwarten, dass Herr Kemmerich sich bis zum Sonntag abschließend erklärt“, hieß es in einer Erklärung. Die drei Parteien appellierten an CDU und FDP, bei einer weiteren Ministerpräsidentenwahl im Landtag „die Wahl von Bodo Ramelow aktiv zu ermöglichen“.

Und wenn die AfD ebenfalls für Ramelow stimmt? Was dann? Nimmt der Linksradikale die Wahl dann nicht an? Dürfte er eigentlich nicht – nach seinem Verständnis. Es sei denn, er ist ein Heuchler, was natürlich gut möglich ist.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.