Hannover: SPD-geführter Stadtrat führt Homo-Ampelmännchen ein

jouwatch

Der Hannoveraner Stadtrat, in dem die SPD die meisten Sitze hat,  will in ganz Hannover schwule Ampelmännchen einführen. Was die als „Zeichen für Vielfalt“ reklamierte Neuerung den Steuerzahler kostet, ist jedoch kaum vermittelbar.

Nicht nur Männer und Männer sondern auch Frauen und Frauen sollen auf den neuen Homo-Ampeln zu sehen sein. Das hat die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ (HAZ) gestern berichtet. Der Stadtrat habe entschieden, die neuen Ampelmännchen zum Christopher Street Day im Mai erstmals zu zeigen.

Der Christopher Street Day ist ein alljährlich stattfindender Aufmarsch von Schwulen, Lesben, Transgendern, Intersexuellen und anderen, sich als „queer“ bezeichnenden Menschen. Zuerst gab es Veranstaltungen solcher Art nur in Berlin, doch mittlerweile haben dutzende deutsche Großstädte ihren eigenen Christopher Street Day. Auch Hannover, wo dieses Jahr vom 30. bis 31. Mai paradiert wird.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.