Was die AfD-Rebellen wirklich denken

PI-NEWS

Die drei Bücher von Björn Höcke, Alice Weidel und Alexander Gauland.

Wir erleben in Thüringen gerade eine Neuauflage des altbekannten Spiels „Alle gegen Einen“. Alle: Das sind die Gutmenschen, die Altparteien, die Zivilgesellschaft, die nicht akzeptieren wollen, dass es in Deutschland eine Alternative zur Alternativlosigkeit gibt, und zwar auf allen Politikfeldern. Der Eine: Das sind wir, und an unserer Spitze sind das diejenigen Politiker, die in Erfurt, Berlin und anderswo ihren Mann stehen.

Dass das AfD-Spitzenpersonal aus gebildeten, strategisch und politisch klugen Köpfen besteht, ist keine Frage. Das behaupten die anderen Parteien von ihren Spitzeneuten zwar auch immer, aber die AfD kann das auf eine schlagende Art nachweisen: Björn Höcke, Alexander Gauland und Alice Weidel sind in jüngster Vergangenheit mit Büchern hervorgetreten und haben ihre politische Einstellung dadurch klug und offen vorgestellt.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf PI-NEWS.