Verschleiert die CDU-Hessen Parteivermögen?

jouwatch

Wiesbaden – Vor wenigen Tagen wurde eine Hausdurchsuchung beim AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland wegen eines kleinen Fehlers bei der Steuererklärung im Halbstundentakt vom Staatssender HR durch den Äther geblasen. Nun befasst sich der Spiegel mit einer „diskreten Verwaltung einer CDU-Immobilie, die in den Büchern der Partei bis vor Kurzem nie auftauchte.“ In einer Presserklärung fordert der Fraktionsvorsitzender der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag Robert Lambrou Aufklärung über das Filetstück in der Innenstadt von Marburg, dass immerhin einen Wert von 700.000 Euro hat.

„Möglicherweise verschleiert die CDU Hessen Parteivermögen. Es geht um einen CDU-nahen Verein. Dieser soll sich eigentlich um „politische Bildung“ kümmern. Laut dem Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL befasst dieser Verein sich aber „ausschließlich mit der diskreten Verwaltung einer CDU-Immobilie, die in den Büchern der Partei bis vor Kurzem nie auftauchte.“ Offenbar hat der CDU-Kreisverband Marburg-Biedenkopf es über zehn Jahre versäumt, eine Immobilie in Parteibesitz zu melden. Der Wert der Immobilie soll 700.000 Euro betragen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.