Typisch Merkel: Die eigenen Grenzen nicht schützen wollen, aber 32 Millionen Euro an die türkische Küstenwache überweisen

jouwatch

32 Millionen Euro hat die Merkel-Regierung an den türkischen Despoten überwiesen, damit dieser seine Küstenwache besser ausrüsten und vor den griechischen Inseln illegale Migranten aus dem Mittelmeer fischen kann. Für die Sicherung der eigenen, der deutschen Grenzen ist nach wie vor kein Wille vorhanden.

Wie aus einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums an den Haushaltsausschuss des Bundestages hervorgeht, soll das vom Innenministerium zusätzlich beantragte Geld unter anderem für Ersatzmotoren, die Beschaffung von Ersatzteilen sowie für Aus- und Fortbildung der türkischen Küstenwache verwendet werden, berichtet hierzu unter anderem n-tv.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.