Wir müssen das bürgerlich-konservative Profil der AfD schärfen

Junge Freiheit

Die Erleichterung, den Wiedereinzug in Hamburg geschafft zu haben, wich bei manchen in der AfD und ihrer Anhängerschaft der Ernüchterung über das Resultat. Auf den goldenen Herbst und seinen für die Partei erfolgreichen Wahlen in drei östlichen Bundesländern mit Ergebnissen jenseits der Zwanzigprozentmarke folgte der trübe Winter im Nordwesten, wo nun gerade einmal die Fünfprozenthürde überwunden wurde. Woran liegt’s? Hat die AfD in der Hansestadt aufs falsche Pferd gesetzt, hat sie zu sehr ins liberale Eppendorf geschielt und dabei den „roten“ Stadtteil Wilhelmsburg vernachlässigt?

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.