Erster Toter der Flüchtlingskrise II: Syrer beim illegalen Grenzübertritt erschossen

PI-NEWS

Der Syrer Ahmad Abu Emad wurde von griechischen Grenzpolizisten beim Versuch des illegalen Grenzübertritts erschossen.

Von EUGEN PRINZ | „Wenn wir die Schleusen öffnen, überleben eure Regierungen keine sechs Monate!“

Diese Aussage traf der türkische Innenminister Süleyman Soylu im Juli letzten Jahres (PI-NEWS berichtete). Nun ist es soweit: Erdogan hat die Schleusen geöffnet – näheres dazu hier – weil er von der EU mehr Geld für sein militärisches Abenteuer in Syrien und für die Versorgung der etwa 3.6 Millionen Flüchtlinge in seinem Land erpressen will. Außerdem möchte er, dass die EU der Türkei einen Teil der Flüchtlinge abnimmt.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf PI-NEWS.