Da schau her: Bodo Ramelow 2014 mit AfD-Stimme zum MP gewählt

PI-NEWS

Bodo Ramelow (links) wurde 2014 nur dank der Stimme des damaligen AfD-Landtagsabgeordneten Oskar Helmerich (rechts) zum Ministerpräsidenten gewählt.

Von EUGEN PRINZ | Was gab das für einen Aufruhr, als sich am 5. Februar 2020 in Thüringen der FDP-Mann Thomas Kemmerich mit Stimmen der AfD zum Ministerpräsidenten wählen ließ und diese Wahl dann auch noch annahm! Die Republik kam an den Rand des Ausnahmezustandes und der Weltsicherheitsrat stand kurz davor, UNO-Truppen nach Deutschland zu entsenden. Kein Zweifel, die junge Demokratie dieses Landes stand am Abgrund und das Grundgesetz war das Papier nicht mehr wert, auf dem es geschrieben stand. Ein FDP-Ministerpräsident von AfDs Gnaden – kein Zweifel, der Untergang des christlichen Abendlandes war besiegelt.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf PI-NEWS.