G20-Krawalle 2017: Ex-Polizist wegen Dosenwurfs angeklagt

jouwatch

Hamburg – Soll einer noch mal sagen, es gäbe lediglich ein rechtes Problem bei unseren Ordnungshütern: Fast drei Jahre nach dem G20-Gipfel in Hamburg kommt ein damaliger Polizist vor Gericht. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Er soll am Rande der Demonstration „Welcome to Hell“ eine volle Bierdose auf Kollegen geworfen haben.

Der Prozess gegen den Mann beginnt am 22. Mai vor dem Amtsgericht Altona, wie eine Sprecherin der Hamburger Strafgerichte bestätigte. Anberaumt sind drei Verhandlungstage. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 37-Jährigen versuchte gefährliche Körperverletzung und einen tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte vor – auch wenn die Dose niemanden getroffen habe.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.