Linker Politologe fordert mehr politische Bildung für Polizisten

Die Tagesstimme

In einem Interview mit der offen linken „taz“ hat sich der Politikwissenschaftler Hans Gerd Jaschke für mehr politische Bildung für Polizeibeamte ausgesprochen.

Berlin. – Polizisten seien laut ihm „anfällig gegenüber autoritären Vorstellungen“. Seine Forderung begründet der Politologe mit dem Aufstieg patriotischer Sichtweisen.

Gegenüber der taz sagte Jaschke, dass man in Deutschland generell eine „rechte Stimmung“ beobachten könne. Problematisch sei hierbei, dass die Dienstherren bei der Polizei nicht „ausreichend mit angemessenen Maßnahmen“ auf diese reagiert hätten. Es gäbe außerdem Versuche von verschiedenen Organisationen, die Polizei zu „infiltrieren“. Folglich brauche es nun mehr politische Bildung in der Polizei, weil sich beispielsweise Migranten beschweren würden – „sie würden in bestimmten Dienststellen zu hart angefasst“.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Die Tagesstimme.